Zeitreise - Haldensleben
Zeitreise - Haldensleben

Morgenapell auf dem Schlosshof.

Truppen-Darsteller aus mehreren Ländern nahmen an der Veranstaltung teil.

Im Landschaftspark wurden Kampfszenen nachgestellt.

 

Ein Teil der Truppen hatte auf der Streuobst-Wiese die Zelte aufgeschlagen.

Auf dem Schlosshof fand an 2 Tagen ein Biedermeier-Markt zahlreiche Besucher.

Die "Waschweiber" beschworen nicht nur,jedes Wäschestück wieder weiß zu bekommen,sie kümmerten sich auch um die stiefelgeplagten Füße armer Soldaten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in der Schloss-Scheune hatten Soldaten ihr Lager auf Stroh eingerichtet.

 

Hier hat sich eine ganze Familie dem "Soldatenleben" verschrieben.

Ich habe mich mit einem (ebay)Kolonialwaren-Stand am Biedermeiermarkt beteidigt und mir auch eine Karte für das abendliche Bankett geleistet.

Auf der Postkutsche konnte ich selbst erfahren, wie beschwerlich reisen früher war.

Das abendliche Bankett in 4 Gängen (der damaligen Zeit ) wurde mit historischen Tanzvorführungen bereichert und dauerte 3 Stunden.Alle Gäste, die eine Eintrittskarte erworben hatten, erschienen in historischen Gewändern.

Herr Nathusius hielt eine Ansprache zur Eröffnung des Bankettes.

Am Abend konnte man auf dem Schlosshof den vielen Handwerkern bei Ihrer Arbeit zu sehen.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Doris Warnecke Haldensleben