Zeitreise - Haldensleben
Zeitreise - Haldensleben

Die Malzfabrik wurde 1899 gebaut und die Getreidesilos 1929, nachdem es einen großen Brand in der Fabrik gegeben hatte.Angeschlossen waren die Silos am Bahnhof und die Ratsmühle.

 

10.1945

01.1966

 

 

 

 

 

 

 

 

VEAB   =

                Volkseigener

                Erfassungs- und

                Aufkauf

                Betrieb

 

01. 2001

27.01.2001  Ein letzter Blick vom Silo auf die umliegenden Häuser......

....ein allerletzter...

10.02.2001....die Abrissbirne ist da.

26.01.2001

07.02.2001   Das Grundstück im Vordergrund ist noch die Gärtnerei Pluhm vorher Wenig. (jetzt die Vertretung der Allianz-Versicherung)

08.02.2001

15.02.2001

15.02.2001  Vom Burgwall aus gesehen.

08.03.2001  Das Fabrikgelände ist abgerissen,an der Magdeburger Straße stehen noch das Wohnhaus von Schwenke (Nr.81) und das zum Wohnhaus umgebaute ehemalige Verwaltungsgebäude (Nr.83) der VEAB.(Getreidewirtschaft) und am anderen Ende der Grundstücke der Landhandel.

07.02.2002  Bundeskanzler Schröder ist zu Gast in der Ohrelandhalle und auf den Grundstücken 81 und 83 wird geparkt.

27.03.2007  In diesem Jahr werden die beiden Wohnhäuser,als letzte Zeugen der Malzfabrik Ewert & Schwenke abgerissen und gleich danach mit dem Bau des Aldi-Marktes begonnen.

28.03.2007

03.04.2007

03.04.2007

04.04.2007

04.04.2007  Der Bau des Aldi-Marktes beginnt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Doris Warnecke Haldensleben