Zeitreise - Haldensleben
Zeitreise - Haldensleben

2018..... In diesem Jahr habe ich begonnen, die neuesten Ereignisse der letzten Jahre an den Anfang jeder Seite zu setzen.Die Legende der Seiten verläuft oft noch nach unten, aber z.B. die Fortschritte an der Umgehungsstraße oder die neuesten Umbaupläne des AMEOS-Klinikums findet man jetzt gleich am Anfang der Seite und muss nicht erst die ganze Geschichte "durchlaufen". Einige Seiten habe ich verschoben und neu geordnet.

2017..... Ich bedanke mich bei all den lieben Menschen,die mir Bild-Dateien gemailt oder Fotos vorbei gebracht haben,darunter drei  wertvolle Schuhkartons voll Fotos über die Bautätigkeit nach der Wende. Das die Seite im ersten Jahr über zehntausend mal aufgerufen wurde ist mir Ansporn noch viele Jahre weiter zu machen.

2016 .....  Diese Homepage, mit mehr als 15.400 Bild und Text Dateien, ist für alle Haldensleben-Freunde, wo immer sie auch leben.

Die Idee zu dieser Homepage entstand,als mir unsere Stadthistorikerin Frau Appel Teile ihres Privatarchivs geschenkt hat.Mein Interesse galt dabei besonders den Fotos.Damit sie für immer erhalten bleiben, habe ich zwei Jahre lang alles digitalisiert.

Da ich selbst viele aktuelle Fotos der Altstadt gemacht habe, ergaben alle Bilder zusammen einen virtuellen Stadtrundgang duch die Zeit.Als ich dann durch Zufall noch andere Bilder sammelnde Haldensleber kennen lernte,mit denen ich mein Material ausgetauscht habe,war der Gedanke entstanden,hier eine Stelle anzubieten,an der alle interessierten Haldensleber ihre Bilder zu einer "Zeitreise-Haldensleben" verbinden können.

Ich möchte  nichts Neues erarbeiten,sondern vorhandenes Material über Haldensleben zusammen tragen, zu einem "kollektiven Gedächtnis".

 

Das besondere Jubiläum 1050 Jahre Haldensleben ist ein schöner Zeitpunkt dafür.Ich erstelle und finanziere die Homepage und ordne alles. Jeder der möchte,kann private Bilder von Haldensleben hier einordnen lassen,damit sie für immer erhalten bleiben und nicht irgendwann verschwinden.

Nach dem Digitalisieren können die Originalbilder natürlich beim Besitzer verbleiben.Alte Zeitungsartikel spiegeln als Presseschau mit etwas Text die jeweilige Zeit wieder.

 

Wo meine Ausführungen enden, hat das Kreis-und Stadtarchiv (das mich auch hierbei unterstützt) oder das Museum Haldensleben für jeden die Fortsetzung oder Ergänzung.Natürlich werden auch meine Seiten ständig erweitert und aufgefüllt.Für konkrete Fakten und Zahlen kann man auf der Internetseite der Stadt über Bürgerservice - Amtsblätter alle bisher erschienenen Stadtanzeiger aufrufen.

Alle Dateien,die ich zusammentrage,stelle ich zeitgleich dem Kreis-und Stadtarchiv Haldensleben zur Verfügung und kann all denen,die noch privates Material über Haldensleben besitzen nur nahe legen,es dorthin zu  bringen, damit alle, die wirklich Interesse daran haben,damit arbeiten können.(Suchende sind fast täglich im Kreis-und Stadtarchiv Haldensleben)

 

Ich wünsche allen viele "ach stimmt ja" Momente und schöne Erinnerungen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Doris Warnecke Haldensleben