Zeitreise - Haldensleben
Zeitreise - Haldensleben

2016    Hier am Pfändegraben befindet sich das grüne Klassenzimmer, eine Station des Naturlehrpfades.

08.2018
2018

 

 

 

 Der Pfändegraben beginnt direkt neben dem Stendaler Tor.

um 1840

 Direkt vor den ersten Häusern floss früher der Mühlgraben zur Ratsmühle und rechts im Bildhintergrund führte ein Steg vom Pfändegraben zum Kaffee-Garten der Gaststätte Gambrinus,die in den Seiten der Bornschen Straße gezeigt wird.

 08.09.2015

21.04.2016  Heute führt an dieser Stelle ein Fußweg zum Parkplatz.

Da der Mühlgraben ein Abzweig der Ohre war, wurden beide Begriffe für ihn benutzt.

 Der Mühlgraben war breit und tief genug,um auch für Kahnfarten genutzt zu werden.Im Hintergrund der Pfändegraben,ganz links das Stendaler Tor und schwach zu erkennen der Kirchturm.

1721  Der oberste Ohrearm ist der Mühlgraben,dessen Verlauf ungefähr dem heutigen Fußweg zur kleinen Werderstraße (Naturlehrpfad) entspricht.

 1925   wurde der Mühlgraben zum Teil verrohrt und zugeschüttet.

02.1944 ......  gehörte dieses Bild vom Mühlgraben schon zu den alten Erinnerungen.

     03.1933

     02.12.1943

   25.07.1985

 

 

 

 

1988

 

 

 

 

15.03.1995

21.04.2016

 

 

 

 

 Die alte Lindenallee stand bis 2005, dann mussten die ersten Bäume ersetzt werden.

05.2018

    Außerhalb der Stadtmauern drängten sich die Häuser nicht mehr eng aneinander,sondern waren mit Vorgärten und Freiflächen versehen.

 

 

 

 

02.12.1936

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.12.1936

12.1957 

2005

   2005

12.2005

 24.04.2015       2005 wurde die Hälfte von der Bülstringer Straße bis zur Mitte der Allee ausgetauscht und 2015 die andere Hälfte.

 

 

 

 

 

 02. 2015

 

 

 

 

    2015

 

 

 

 

 

 

16. 04. 2015

  24.04.2015

  08.09.2015  

    2015

     08.09.2015

   08.09.2015

     26.11.2015

10.10.2016

 

04.06.2018

19.11.1993

11.1992

 Fast schon an der Bülstringer Straße,die Märchenburg für die Kleinsten.Die Kindertagesstätte wurde 1993 erbaut.

  2015    Das Stadtarchiv gehört schon zur Bülstringer Straße und hat dort eine eigene Seite.

 50er Jahre    Am Eingang zum Pfändegraben stand die "Brause-Bude" der Brauerei Heinrichs vom Burgwall.

 Blick aus der jetzigen Boye-Grundschule auf den Pfändegraben und die Gartenstraße.Im Hintergrund die Presshefe-Fabrik am Ende der Werderstraße.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Doris Warnecke Haldensleben